loader image

That's

Hakomi

About therapy

"Therapy is first about discovering.

It’s about who you are and about what your deepest emotional attitudes are.

That’s the flavor of psychotherapy, discovering yourself, discovering your real attitudes toward the most important pieces of your life."

Über Therapie

„Bei der Therapie geht es zunächst darum, etwas zu entdecken.

Es geht darum, wer Du bist und was Deine tiefsten emotionalen Einstellungen sind.

Das ist das Wesen der Psychotherapie: sich selbst zu entdecken, Deine wahre Einstellung zu den wichtigsten Teilen Deines Lebens zu entdecken.“

- Ron Kurtz -

"Was alles möglich ist,

„Die, die ich bin.“ und „Die, die ich in dieser Welt bin.“ bedeutet Hakomi in der Sprache der Hopi.
Und ist als achtsamkeitszentrierte und körperorientierte Therapie mit der Psyche das I-Tüpfelchen für mich.

Denn sie macht genau dort weiter, wo reine Achtsamkeit und Scaravelli-Yoga an ihre Grenzen kommen. Dort, wo es zu unangenehm wird, im Hier&Jetzt bei Dir und Deinem Körper zu bleiben.

wenn alles sein darf."

- ELKE FRAEDRICH -

Durch gewaltloses Erforschen werden Erlebnisse, Anschauungen, Prägungen greifbar und verständlich.

In dem sicheren Raum von Hakomi ist es möglich, durch das prozessorientierte Vorgehen, sich mit diesen niederzulassen und sie durch neue Erfahrungen zu transformieren.

Hakomi ist eine Therapie, die Körper, Geist/Psyche und Seele als Einheit betrachtet und uns ermutigt, mit allem, was uns ausmacht, in dieser Welt zu sein.

Hakomi – ein Wort aus der Sprache der Hopi – stellt in der Übersetzung zum einen die Frage:

Wer bist Du?

… und antwortet darauf mit:

Die, die ich bin!

Der, der ich bin!

Gegründet

Planning
Leather detail shoulder contrastic colour contour stunning silhouette working peplum.
Learn More

Die fünf Grundprinzipien von Hakomi

"

Paradoxically,
the more we try to change ourselves,
the more we prevent change from occurring.
On the other hand,
the more we allow ourselves
to fully experience who we are,
the greater the possibility of change.

–  Laurence Heller –